Deider bleibt manchmal ein freudiger Koppelbocksprung, ein Fehltritt im Springparcours, ein plötzliches Loch im Gelände oder ein hartes Training für das Pferd nicht immer ohne Folgen. Kommt es nämlich zu einer deutlichen Überlastung z. B. in Form einer Überdehnung des Gelenks, ist eine Arthritis beim Pferd nicht weit. Vergleichen kannst Du das in etwa mit einem verstauchten Fuß bei uns Menschen. Wie Du vielleicht sogar aus eigener Erfahrung weißt, überhaupt keine angenehme Sache. Dass nach so einer Verletzung das Pferd lahmt ist daher verständlich.

Die Arten der Gelenkentzündung beim Pferd - in Kurzform erläutert

Diese recht schmerzhafte Pferdekrankheit ist eine Entzündung im oder um das Gelenk mit resultierender Lahmheit beim Pferd. Man kann dabei zwischen der aseptischen Arthritis (durch ein Trauma wie z. B. ein heftiger Schlag gegen das Gelenk oder durch die Abnutzung über die Jahre) oder der septischen Arthritis (durch Keime, die ins Gelenk eindringen) unterscheiden.

Bei der ersten Variante liegt wie oben bereits beschrieben eine Verletzung beim Pferd vor. Schlimmstenfalls kann sogar ein Bruch im Gelenk selbst oder eine Meniskusverletzung die Erkrankung auslösen. Die septische Variante dagegen entsteht, wenn Erreger über das Blut ins Gelenk kommen, eine äußere Verletzung eindringt oder Keime über eine tierärztliche Behandlung z. B. durch eine Spritze in das Gelenk gelangen. Ebenso könnte Rheumatismus für mehrere entzündete Gelenke verantwortlich sein. Diese Form nennt sich dann Polyarthritis.

Woran erkennst Du als Pferdebesitzer eine Gelenkentzündung beim Pferd?

- das Gelenk kann warm, geschwollen und schmerzhaft sein (druckempfindlich)
- das betroffene Bein wird geschont
- keine gleichmäßige Belastung der Gliedmaßen (es tritt kürzer oder verlängert Schritte)
- evtl. erhöhte Temperatur
- Teilnahmslosigkeit
- minder bis stark ausgeprägte Lahmheit beim Pferd
- starke Einschränkung des Gelenks oder auch Instabilität
- das Tier ist nicht mehr belastbar
- ein Unwohlsein ist zu erkennen

Von der Arthritis beim Pferd zur Arthrose

Tatsächlich kann sich die Arthritis beim Pferd zu der schwerwiegenden Gelenkdegenerationserkrankung Arthrose entwickeln. Das passiert beispielsweise, wenn durch eine Verletzung starke Schäden am Gelenk zurückbleiben, welche dieses dann in seiner Form verändern und es anschließend in der Funktion beeinträchtigen können. Die Arthrose macht dem Pferd teils andere Probleme. Es bewegt sich insgesamt steifer, kann lahmen, läuft sich nach einer gewissen Zeit im Training aber meist ein.

Bewegungseinschränkungen sind jedoch oft erkennbar. Lange Stehzeiten sind daher zu vermeiden.

Ganz nach dem Motto: Wer rastet, der rostet. Das Liegen und Aufstehen fällt dem Arthrose Pferd natürlich deutlich schwerer. Bequeme Liegeflächen sind ein Muss. Ist das Gelenk noch im Entzündungsprozess schmerzt es verständlicherweise stärker.

Diagnose zur Gelenkentzündung beim Pferd

Anhand Deiner Schilderungen, einem Abtasten, einer Ganganalyse, einer Beugeprobe, einer Röntgen- oder Ultraschalluntersuchung oder einer Gelenksanästhesie wird die Problematik rasch von Deinem Tierarzt erkannt werden.

Genauere Aufnahmen lassen sich auch in einer Pferdeklink mit modernster Technik erzielen. Hier stehen meist technische Möglichkeiten wie die Gelenkspiegelung, das MRT oder das CT zur Verfügung, um die Pferdekrankheit optimal lokalisieren zu können. Zudem sind in einer gut ausgestatteten Pferdeklink Spezialisten vor Ort, die ständig mit dieser Materie zu tun haben. Sie wenden ihre Verfahren sehr sicher am Tier an.

Behandlung

In erster Linie bei einer Verletzung und starker Lahmheit beim Pferd wird Schonung angeraten. Außerdem kann Kühlung oder Wärme empfohlen werden.

Je nach Fall und Bewegungseinschränkung wird eine Krankengymnastik für das Pferd angewiesen, denn kontrollierte Bewegung in Maßen ist durchaus ok. Entzündungshemmer und Schmerzmittel kommen zum Einsatz. Hyaluronsäure verbessert des Weiteren die Gleitfähigkeit des Gelenks. Homöopathie kann außerdem unterstützend dem Organismus helfen.

Bessere Beweglichkeit für das Arthritis Pferd dank gezielter Fütterungsinitiative

Durchaus macht es Sinn, dem Tier über die Fütterung während der Genesung wertvolle Zusätze zukommen zu lassen. Glucosamin, Hyaluron und Schwefelverbindungen zum Beispiel sind bestens dafür geeignet. Das Alpurial Gelenkfit vereint diese für den Bewegungsapparat effizienten Wirkstoffe mit weiteren förderlichen Zusätzen wie Weihrauch und Curcumawurzel.

Hier hast Du als Pferdebesitzer dann tatsächlich die Möglichkeit Deinem vierbeinigen Partner etwas Gutes zu tun, um seine Bewegungsfreude wieder herzustellen. Doch nicht nur zur wiederkehrenden Gesundung ist das Alpurial Gelenkfit ein nützlicher Tipp. Es ist auch ein wirkungsvolles Mittel, wenn Dein Pferd bereits eine gelenkbedingte Schwäche hat, die sich vielleicht in seiner Rittigkeit, der Elastizität, seiner Bewegung und somit insgesamt in der ganzen Leistung bemerkbar macht. Die produktiven Inhaltsstoffe des Liquids unterstützen dabei die Gelenkstabilität und fördern nachhaltig die Geschmeidigkeit des Gelenks. Gerade Sportpferde können von der Einnahme vom Alpurial Gelenkfit profitieren. Neben dem Training ist es die ideale Stärkung für die Knorpelsubstanz und sämtliche Strukturen um das Gelenk selbst.

Gelenkfit
Gelenkfit
Gelenkfit
Gelenkfit
Gelenkfit
Gelenkfit

Gelenkfit

59,90€

 hochwertiges Hyaluron für mehr Elastizität
kann die Regeneration der Gelenke fördern
 unterstützt die Gelenkstabilität & Gelenkfunktion
fördert die Beweglichkeit & Belastbarkeit
 findet Einsatz bei mangelnder Gelenkflüssigkeit

Zur Gesunderhaltung der Gelenke & Knorpel von Pferden. Für Pferde mit gelenkbedingten Schwächen in Rittigkeit, Bewegung, Leistung oder Elastizität. Die Gelenkfunktion des Pferdes ist sowohl für Sportpferde als auch Pferde mit Gelenkproblematiken elementar.

ADMR konform.

Sehnenstark
Sehnenstark
Sehnenstark
Sehnenstark
Sehnenstark
Sehnenstark

Sehnenstark

59,90€
Reiskeimöl
Reiskeimöl
Reiskeimöl
Reiskeimöl
Reiskeimöl
Reiskeimöl

Reiskeimöl

19,90€
Sport +
Sport +
Sport +
Sport +
Sport +
Sport +

Sport +

79,90€
Gelenkfit
Gelenkfit
Gelenkfit
Gelenkfit
Gelenkfit
Gelenkfit

Gelenkfit

59,90€